Fissurenversiegelung 2020-11-16T15:28:27+00:00

Fissurenversiegelung

Unsere Zähne zeichnen sich auf ihren Kauflächen nicht durch Ebenheit, sondern vielmehr durch zahlreiche Einkerbungen und Vertiefungen aus. Diese Vertiefungen lassen sich in Abhängigkeit ihrer Form nochmals in rundliche Vertiefungen (Grübchen) sowie spaltartige Vertiefungen, die auch als Fissuren bezeichnet werden, unterscheiden. Da diese Vertiefungen oftmals so klein sind, ist eine Reinigung mit der Zahnbürste nur schwer oder teils gar nicht möglich. Die Ablagerung von Speiseresten sowie die Entstehung von Zahnbelägen sind hierbei die Folge. Dies ist der perfekte Lebensraum für Kariesbakterien, welche durch die Produktion von säurehaltigen Ausscheidungen den Zahn verätzen und so allmählich zerstören.
Um diesem Kariesszenario vorzubeugen, ist eine Fissurenversiegelung von großer Bedeutung. Bei dieser Behandlung werden die Grübchen und Fissuren des Zahnes versiegelt. Diese Maßnahme trägt zur Glättung der zerklüfteten Zahnoberfläche bei. So kann die Zahnoberfläche dank einer Versiegelung des Zahns in Ihrer Zahnarztpraxis Schlachtensee Alexander Piosik wieder leichter mit der Zahnbürste gereinigt werden, wodurch die Angriffsflächen für Karies reduziert werden können.

Welches Material wird bei einer Fissurenversiegelung verwendet?

In den meisten Fällen wird für zur Versiegelung heutzutage ein Kunststoff auf Dimethacrylat-Basis verwendet. Manche Kunststoffe enthalten zudem auch Fluoride, welche dem Zahn einen zusätzlichen Schutz bieten sollen. In vereinzelten Fällen findet auch Zement in Form von Glasionomerzement seine Verwendung. Dieser verfügt zwar über eine höhere Fluoridabgabe, doch seine Lebensdauer ist im Vergleich zum Kunststoff deutlich kürzer. Daher wird bei einer Versieglung in den meisten Fällen auf die Verwendung von Kunststoff zurückgegriffen.

Wann ist eine Fissurenversiegelung sinnvoll?

Besonders sinnvoll ist eine Fissurenversiegelung bei Kindern und Jugendlichen. Denn gerade deren Zähne sind besonders anfällig für Karies, wobei die höchste Kariesgefahr bei den bleibenden Backenzähnen liegt. Doch auch bei jungen Erwachsenen, die über stark zerklüftete Zahnoberflächen verfügen, sollte man die Zähne versiegeln. Denn auch hier kann mithilfe einer Versiegelung der Zähne die Kariesgefahr reduziert werden. Somit ist eine Versiegelung vor allem in den jüngeren Lebensjahren sinnvoll, um Karies prophylaktisch vorzubeugen. Mit steigendem Alter nimmt die Kariesgefahr tendenziell immer weiter ab. Daher wird bei Erwachsenen eine Fissurenversiegelung seltener durchgeführt. Ob bei Ihnen eine Fissurenversiegelung sinnvoll ist, erfahren Sie bei einem ausführlichen Beratungsgespräch in Ihrer Zahnarztpraxis Alexander Piosik in Berlin-Schlachtensee.

Gehen Sie heute den ersten Schritt zu gesunden und natürlich strahlenden Zähnen! Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unseren Online-Terminkalender. Mit unserer modernen Terminbuchung können Sie Termine bei Ihrem Zahnarzt Schlachtensee schnell und einfach online buchen. Wir freuen uns auf Sie.

Online-Terminbuchung