Endodontie 2018-05-15T17:53:50+00:00

Endodontie

In der Endodontie verfolgen wir ein Ziel: die Rettung Ihrer Zähne. In diesem Teilgebiet der Zahnmedizin beschäftigen wir uns mit Erkrankungen der Pulpa (Nervengewebe), des Dentins (Zahnbein) sowie des periapikalen Gewebes. Die wohl häufigste Erkrankung ist die Wurzelentzündung. Wird diese nicht professionell behandelt, kann der Zahn absterben. Mit Hilfe innovativer Wurzelkanalbehandlungen sind wir in der Zahnarztpraxis Schlachtensee darum bemüht, Ihre Zähne so lange und so gesund wie möglich zu erhalten.

Wie entsteht eine Wurzelentzündung?

Eine Wurzelentzündunge folgt meist einer unbehandelten Karieserkrankung. Durch die entstandenen Löcher der Zahnfäule können Bakterien ungehindert bis tief ins Zahninnere eindringen. In der Folge kommt es zu Entzündungen in den verzweigten Wurzelkanälen.

Symptome einer Wurzelentzündung

  • Pochen
  • Ziehen
  • Stechen
  • Schmerzen zu Beginn nur in Folge von Reizung, später anhaltender Dauerschmerz
  • evtl. geschwollenes, gerötetes Zahnfleisch

Wie kann ich eine Wurzelentzündung verhindern?

Eine Wurzelentzündung kann in erster Linie durch eine gute häusliche Mundhygiene, sowie regelmäßige Kontrolltermine bei Ihrem Zahnarzt Schlachtensee Alexander Piosik verhindert werden. Durch die gründliche Mundhygiene wird das Risiko für eine Erkrankung deutlich gesenkt. Sollte es doch zu einer Karieserkrankung kommen, kann Ihr behandelnder Zahnarzt Schlachtensee diese rechtzeitig im frühen Stadium diagnostizieren und behandeln bevor größerer Schaden entsteht.

Durch das Einhalten regelmäßiger Kontrolltermine bleiben Ihnen viel Zeit, Schmerzen und aufwendige Behandlungen erspart.

Ablauf einer Wurzelkanalbehandlung

In unserer Zahnarztpraxis Alexander Piosik bieten wir unseren Patienten moderne Wurzelkanalbehandlungen zum Erhalt Ihrer Zähne.

Diese gliedert sich in 6 Schritte:

  1. Zuerst bohrt Ihr Zahnarzt die Zahnkrone auf, um sich Zugang zum tiefen Wurzelgewebe zu verschaffen.
  2. Mit winzigen Feilen werden die kleinen, verzweigten Wurzelkanäle erweitert.
  3. Anschließend wird das infizierte Gewebe entfernt.
  4. Die Wurzelkanäle werden mit einer speziellen desinfizierenden Lösung gespült, um eine erneute Entzündung zu verhindern.
  5. Die nun leeren Wurzelkanäle werden mit medizinischem Kunststoff gefüllt und bakteriendicht verschlossen.
  6. War die Wurzelkanalbehandlung erfolgreich und das erkrankte Gewebe wurde komplett entfernt, wird der behandelte Zahn abschließend mit einer neuen Krone versehen.

Bei allen Schritten der Wurzelkanalbehandlung in Schlachtensee setzen wir auf Feingefühl, Geduld und natürlich Gründlichkeit.

Sie leiden an starken Schmerzen im Kiefer? Dann sprechen Sie uns doch einfach an. Vereinbaren Sie einen Termin und kommen Sie in unsere Zahnarztpraxis Schlachtensee. Im Notfall können Sie natürlich auch immer ohne Termin bei uns vorbeikommen. Wir sind für Sie da!

Online-Terminbuchung